Sabinas Art: >Gedichte: Sonne im Winter<


Sonne im Winter

 
Ich gehe spazieren und geniesse
jeden Sonnenstrahl auf meiner Haut.
Wärme, Licht, Kraft,
und neuer Glanz vom Schöpfer.
Das Licht spiegelt sich auf dem Wasser,
es blendet,
doch ich gucke hin
und irgendwie wird mir doppelt
so warm wie vorher.
Den Himmel, das Blau,
alle Farben so schön.
Ich schau direkt über mich
und sehe die Äste eines Baumes,
als würde sich der Baum
zum Himmel ausstrecken ...
dann höre ich bewusst die Vögel singen
und fühle mich als sei es
schon Frühling.
Am liebsten ist mir das Meer mit seinen Wellen,
dann der See und
da ich am Rhein wohne
akzeptiere ich auch den
Fluss - ein Gruss ans Meer.
Wenn Schiffe fahren, haben wir auch Wellen.

 


von Sabine Behnke 02/12/2008